Zu unserem Werdegang

… haben wir viel beigetragen. Dazu gehörte seit eh und je viel ehrenamtliches Engagement sowie die konsequente Ausrichtung auf das Thema Sicherheit. Bereits 1977 besetzten wir mit der Sicherheitstechnik ein neues, innovatives und zukunftsorientiertes Betätigungsfeld. In den 80er-Jahren waren wir in Gütersloh der erste Anbieter von Sicherheitssystemen. Das Spektrum unserer Produkte und Lösungen hat sich jedoch enorm erweitert. So dass wir heute – mit der 3. Generation Rüterbories – zu einem der führenden Errichter von Alarm- und Sicherheitstechnik gehören. Uns vertrauen namhafte Kunden aus dem Bank- und Sparkassensektor, der Industrie und dem Handel im Kreis Gütersloh und darüber hinaus.

Firmengründung 1977Gründung der Firma Rüterbories durch den Elektriker und ehemaligen Betriebsleiter in der Türenautomation Ulrich Rüterbories in der hauseigenen Garage im Gütersloher Osten, Annenstraße.

Download als PDF-Datei [0,73 MB]

VDS-Anerkennung als Errichter für Einbruchmeldeanlagen.

Hinzunahme der Videotechnik.

Ulrich Rüterbories übernimmt die Position des stellvertretenden Obermeisters der Elektroinnung Gütersloh. Mit Thomas Rüterbories tritt die 2. Generation ins Unternehmen ein.

Umzug in die Carl-Bertelsmann-Straße. Erste Dienstleistungen für Kreditinstitute.

Umzug in die Berliner Straße.

Umsetzung einer neue Idee: Gesamtinstallationen von Beleuchtung für Ladenketten, deutschlandweit.

Gründung des Schlüsseldienstes am Dreiecksplatz, Feldstraße.

Hinzunahme der digitalen Schließanlagen.

Hinzunahme von Brandmeldeanlagen nach DIN-Norm.

Umwandlung der Firma in eine GmbH. Ausstieg von Ulrich Rüterbories aus dem operativen Geschäft. Jetzt tätig in drei Funktionen: Als Qualitätsmanager, als stellvertretender Obermeister der Elektroinnung Gütersloh und Hauptverantwortliche Fachkraft VdS.

Mit Kevin Rüterbories tritt die 3. Generation in das Unternehmen Rüterbories ein.